LARS CORDES hairdesign als Ausbildungsbetrieb.

Zusätzlich zur Ausbildung in den Salons bietet Lars Cordes hairdesign in der eigenen Aus- & Weiterbildungs-Academy spezielle theoretische und praktische Kurse zur Prüfungsvorbereitung sowie zum Thema Firmenphilosophie und Kundenberatung an.

Weiterer Bestandteil des firmeninternen Lehrplanes bei Lars Cordes hairdesign ist es, allen Auszubildenden die Möglichkeit zu gewähren, an dem jährlich stattfindenden Lehrlingsfrisieren der Berliner Friseurinnung „bester Lehrling von Berlin“ im Estrel Hotel teilzunehmen. Hierauf werden alle Lehrlinge genauso trainiert wie auch zur Internen Talentsshow von Lars Cordes hairdesign.

Neben der Ausbildung in den Salons und der Lars Cordes hairdesign Academy  besucht der Auszubildende die Berufsschule und überbetriebliche Unterweisungen. Alle Kosten, die mit der Berufsschule und der überbetrieblichen Unterweisung im Zusammenhang stehen, werden von Lars Cordes hairdesign übernommen.

Die Ausbildungsvergütungen sind ab dem Jahrgang 2012 übertariflich, zusätzlich werden überdurchschnittliche schulische und betriebliche Leistungen mit Prämien belohnt.

Ausbildung zum Friseur – was dann?

Lars Cordes hairdesign ist einer der großen Arbeitgeber der Branche. Derzeit beschäftigt Lars Cordes hairdesign mehr als
50 Mitarbeiter. Auf Grund der Unternehmensorganisation mit den eigenständigen Salons gibt es in allen Salons sogenannte Salonleitungs-Teams, welche für folgende Schwerpunkte verantwortlich sind: Ausbildung der Lehrlinge/Assistenten, Organisation des Teams/Salons (Arbeitsplan, Urlaubsplan, Produktbestellung etc.) und ganz wichtig für die gute Stimmung im Team! Denn unsere Kunden fühlen sich bei uns nur wohl, wenn die Stimmung stimmt…der Sound muss stimmen. Wer eine Karriere in der Friseurbranche anstrebt, hat daher bei Lars Cordes hairdesign die besten Aussichten.

Auszubildenden, die ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben und gern bei Lars Cordes hairdesign arbeiten möchten, eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten für den weiteren Berufsweg:

  • Die Tätigkeit als Geselle/in – bei uns heißen Sie Stylist/Stylistin – in einem unserer Salons bietet die Möglichkeit, Berufserfahrung zu sammeln. Der zusätzliche Besuch von firmeninternen Seminaren dient der Vertiefung der fachlichen und firmenspezifischen Kenntnisse.

Einem/Einer Stylisti/in mit Berufserfahrung bieten sich dann vielfältige Möglichkeiten, das weitere Berufsleben bei Lars Cordes hairdesign zu gestalten:

  • Durch den Besuch von weiterführenden internen Schulungen erlangen die Stylisten/innen neue Kenntnisse, um sich immer wieder interessante Tätigkeitsbereiche wie die Salonleitung einer Salonfiliale mit dem wahlweise nach Talent entschiedenen Schwerpunktsetzung Ausbildung, Organisation, Teamstimmung oder die Mitgliedschaft im Creativteam, welches für die Mode und Trendentwicklung im Unternehmen zuständig ist.
  • Durch den Besuch einer externen Meisterschule eröffnen sich selbstständige Tätigkeiten in den Bereichen als Ausbilder in den firmeneigenen Academy oder als Trainer für firmeninterne Weiterbildungsmaßnahmen. Wer sich in unseren internen Potenzial-Workshops bewährt, erhält beim Besuch dieser Schulen Zuschüsse, und zwar als Darlehen – unser hausinternes Meister-BAföG. Herausragende Abschlusszeugnisse werden darüber hinaus mit Prämien belohnt. Absolventen, die anschließend das Trainee-Programm zum Salonleiter erfolgreich absolviert haben, steht die Tätigkeit im Bereich der Salonleitung in den Salons und mit einiger Berufserfahrung die Regionalleitung offen.